BuecherGoere

Endlich online!

#4 Kehrwoche – Leuchtende Lesehighlights 2015

Ein Kommentar

Heute sind die buchigen Highlights des vergangenen Jahres dran. Und auch wenn ich wirklich nur wenige Bücher abgebrochen habe, muss ich sagen, dass die wirklichen Zuckerstücke auch nicht üppig gesät waren. Dennoch gab es sie.

IMG_7529Den Anfang machte „Die Falle“ von der entzückenden Melanie Raabe, die ja mit ihrem Debüt einen geradezu kometenhaften Aufstieg hingelegt hat. Zugegeben, ich greife nicht oft zu Krimis oder Thrillern und wenn dann schaue ich, dass ich sie besonders gut eintakte. Seitdem ich Melanie in Frankfurt getroffen hatte, wartete ich aber bereits auf das was da kommen sollte. In Leipzig dann versicherte sie mir, dass ich mir um die Eintaktung keine Sorgen machen müsse und so besorgte ich mir kurzer Hand das Buch beim Buchhändler meines Vertrauens. Dennoch fristete es einige Zeit ein Regaldasein und es brauchte eine Lesung in der Bristol Bar des Berliner Kempinskis, bis ich beherzt das Buch aus dem Regal zog. Diese Entscheidung war aus zweierlei Gründen genau so (und nicht anders) richtig. Zum einen hatte ich durch die Lesung einen Eindruck wie sich das ganze von der Autorin persönlich gesprochen anhören würde – was irgendwie total interessant war und zum anderen hatte ich mir in scheinbar weiser Voraussicht das Zeitfenster so gut gewählt, dass ich dem Verlangen nachgeben und das Buch quasi ohne es aus der Hand zu legen verschlingen konnte.

 

IMG_7776Ein anderes Buch, dass mir traumhaft glückliche Lesemomente beschert hat war „Ewig und eins“ von Adriana Popescu. Leider ronn es mir fast schon durch die Finger, so schnell fegte ich durch die Seiten – was durchaus an dem tollen lockeren Schreibstil lag. Bis heute bin ich allerdings noch immer unentschlossen ob ich mich nun #TeamJasper oder #TeamBen anschließen würde. Für mich war mein Frühjahr und dieses Buch schon eine ziemlich perfekte Kombination. Ohne viel Federlesen konnte ich in die Geschichte von Ella, Jasper und Ben eintauchen, mich voll und ganz auf die Figuren und ihr Abenteuer einlassen und das einzig wirklich traurige war, dass mir die Zeit mit den dreien einfach viel zu kurz erschien. Grundsätzlich aber hat mir „Ewig und eins“ einfach Lust auf mehr von Adrianas Büchern gemacht und in meinem SuB schlummert da sogar schon was – Vorfreude für 2016.

Was waren denn Eure Highlights aus 2015? Was hat Euch den Alltag komplett vergessen lassen, während Ihr die Nase zwischen den Buchseiten hattet? Gab es ein Herzensbuch, dass Ihr mir gern besonderes empfehlen wollt?

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “#4 Kehrwoche – Leuchtende Lesehighlights 2015

  1. Die Falle hatte ich als Hörbuch und war begeistert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s