BuecherGoere

Endlich online!


Hinterlasse einen Kommentar

#4 Advent, Advent…

…und wenn das vierte Lichtlein brennt, dann steht das Weihnachtsfest quasi bereits vor der Tür. Mit anderen Worten, es ist schon wieder eine kurze Weihnachtsbuchvorstellung fällig. Und heute werden diejenigen auf den Geschmack kommen, die sich auf ein modernes Weihnachtsmärchen einzulassen vermögen.

DezembergeheIMG_5727imnis

Caroline Richter

Schandtaten Verlag

315 Seiten

3,49 €

ASIN B00H1BCAJK

 

 

Lea ist Single, weiß jedoch bis ins Detail wie er sein soll, ihr Mr. Right. Doch wie hätte sie auch ahnen können, dass er eines Morgens in ihrer Küche steht? Zu allem Überfluss tut er das auch noch wie Gott ihn schuf – nackt. Nicht einmal in ihren kühnsten Träumen hätte sie sich das wohl so ausgemalt. Da ist er nun aber und mit ihm treten jede Menge Verwicklungen in Leas Leben. Ein zuckersüßer Debütroman, der in der Vorweihnachtszeit ein hübsch-wohliges Gefühl in der Herzgegend aufkommen lässt.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

#3 Advent, Advent…

…das dritte Lichtlein brennt und somit ist es heute wieder an der Zeit für eine kleine Empfehlung, falls dem ein oder anderen noch etwas Weihnachtslektüre fehlen sollte.

Diesmal handelt es sich um ein absolutes Herzensweihnachtsbuch und ich muss zugeben, mich schon mehr als einmal in dieser kleinen, zauberhaften Geschichte verloren zu haben.

IMG_0764

Das Weihnachtsglas

Jason F. Wright

Aus dem Amerikanischen von Marie Rahn

Heyne Verlag

144 Seiten

9.99 €

ISBN 978-3453407442

 

Vor Hope liegt das erste Weihnachtsfest ohne ihre vor kurzem verstorbene, geliebte Adoptivmutter. Aber damit nicht genug, denn als sie an Heilig Abend von der Arbeit in ihre Wohnung kommt, muss sie feststellen, dass sie von Dieben ausgeraubt wurde. Ein kleiner Lichtblick in diesem Moment ist das prall mit Münzen gefüllte „Weihnachtsglas“, das sie vor ihrer Tür findet. Nur von wem stammt es? Und wie kommt es dahin? Die Journalistin in Hope möchte dieser Geschichte unbedingt auf den Grund gehen und stößt dabei auf eine wundervolle Familientradition.

In unserer hektischen Zeit in der für manche die Adventszeit mit wichtigen Projekten am Jahresende, eilig gebackenen Blechen voller Plätzchen und Besorgen der schönsten, größten und tollsten Geschenke für die Lieben in übervollen Geschäften gespickt zu sein scheint, erinnert Jason F. Wright an den Kerngedanken von Weihnachten und erdet seine Leser damit auf ganz großartige Weise. Das gelingt ihm sogar so gut, dass man dabei keinen erhobenen Zeigefinger zu spüren bekommt. Nicht nur, dass mit 144 Seiten das Buch schnell gelesen ist, es hallt wundersam angenehm nach und lässt einen das nächste leere Glas dann doch mit anderen Augen betrachten und wer weiß, wie viele Weihnachtsgläser jedes Jahr dazu kommen?

Von mir jedenfalls bekommt dieses hübsche rote Büchlein eine absolute und unbedingte Leseempfehlung!


Hinterlasse einen Kommentar

#2 Advent, Advent…

…das zweite Lichtlein brennt und heute habe ich mich in der Küche getummelt um leckere Plätzchen zu backen. Herrlich, wie dann der Duft nach frischen Keksen die Wohnung erfüllt. Meist kann ich es dann kaum erwarten, bis sie abkühlen und muss die ersten ein oder gar zwei schon mal warm vernaschen.
Passend hierzu möchte ich auch heute wieder ein Weihnachtsbuch empfehlen und da kann es heute kein anderes sein als:

IMG_0704

Der Christmas Cookie Club

Ann Pearlman

Aus dem Amerikanischen Christine Strüh

Marion von Schröder Verlag

368 Seiten

14,90 €

ISBN 978-3-547-71158-5

Die Geschichte der 12 Freundinnen, die Jahr für Jahr im Dezember gemeinsam zusammenkommen und sich austauschen – auch, aber nicht nur über die Rezepte – ist so herzerwärmend, dass man im Kopf doch gleich mal durchgeht, mit welchen 11 Freundinnen, man seinen eigenen Christmas Cookie Club eröffnen könnte. In den 12 Kapiteln lernt man jeweils eine Freundin besser kennen. Vorangestellt ist immer ein Rezept und als Bonbon steht am Ende des Kapitels dann immer etwas zu einer Backzutat. Eine gelungene Mischung aus Weihnachtslektüre und Plätzchenrezepten. Lesen und nachahmen wird dringend empfohlen.